...

Blog


...

Lars Lund

15 Sep 2021 11:15

Eis-Laternen

Wenn es draußen kalt wird und es anhaltenden Frost gibt, kann man mit einfachen Mitteln eine eindrucksvolle Eis-Laterne basteln, die im Garten Gemütlichkeit verbreitet.

So eine Laterne ist einfach herzustellen - alles was man benötigt sind zwei Plastikschüsseln in verschiedenen Größen, Wasser und Teelichter.

Und so geht’s:

  1. Man befüllt die größere Plastikschüssel bis zur Hälfte mit Wasser. Dann stellt man die zweite, etwas kleinere Schüssel hinein und beschwert sie mit einem Stein, sodass sie an ihrem Platz bleibt, aber ohne, dass das gesamte Wasser verdrängt wird.
  2. Diese selbstgebastelte Form mit Wasser stellt man über Nacht nach draußen in die Kälte. Am nächsten Morgen ist die Schüssel aus Eis fertig.
  3. Nun stellt man einfach ein paar Teelichter hinein und fertig ist die Eis-Laterne!

Die Laternen können individuell gestaltet werden, z.B. indem man Blumen ins Wasser legt oder Farbe ins Wasser mischt. Um besonders klares Eis zu erhalten, muss man das Wasser vorm Einfrieren demineralisieren.

Wenn man keine Schüsseln zuhause hat, die sich für dieses Projekt eignen, kann man in einigen Supermärkten oder Baumärkten fertige Formen kaufen, oder man verwendet leere Joghurtbecher oder andere Verpackungen, um die Laternen herzustellen.

Om Lars Lund

Dänischer Gartenexperte & Gartenjournalist

Lars beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Gärten und Gewächshäusern. Lars hat diverse Bücher über Gewächshäuser veröffentlicht und an einer Reihe von Gartensendungen des dänischen Fernsehsenders „TV2 Fyn” teilgenommen. Lars ist ein wandelndes Gartenlexikon und kann jegliche Fragen zum Gartenbau beantworten - sowohl in Bezug auf grundlegende als auch kompliziertere Projekte.

Artikel dieses Experten

Erfahren Sie mehr Lars Lund