...

Blog


...

Spirekassen

20 Dez 2023 14:39

Beschattungsrollos im Winter

Weihnachten steht vor der Tür und bald beginnt ein neues Jahr. Wir befinden uns in der dunklen Jahreszeit mit kurzen Tagen, doch am 22. Dezember ist Wintersonnenwende und das bedeutet, dass die Tage langsam wieder länger werden, und wir auf hellere Zeiten und eine neue Gewächshaussaison zusteuern. Trotzdem werden die nächsten Monate weiterhin kalt und dunkel, und wenn Sie Pflanzen in Ihrem Gewächshaus anbauen, gilt es diese bestmöglich zu unterstützten.

In diesem Artikel liegt der Fokus auf Beschattungsrollos, und wie die Rollos, im unbeheizten Gewächshaus, auch im Winter eingesetzt werden können. In der Nacht können die Rollos nämlich eine echte Hilfe sein. Warum, und worauf Sie dabei achten sollten, erfahren Sie hier.

Das müssen Sie über das Wintergewächshaus wissen
  • Die Temperaturen im Gewächshaus sind im Winter kurz vor Sonnenaufgang am niedrigsten, denn zu diesem Zeitpunkt hat die nächtliche Abkühlung am längsten angedauert, und der Wärmeverlust ist kurz vor Sonnenaufgang am größten.
  • Nachts steht die Luft im Gewächshaus still. Die Temperaturen der Pflanzen sind in der Regel 2-3 Grad kälter als die Luft im Gewächshaus. Das bedeutet, dass die Pflanzen Frostschäden bekommen können, obwohl es im Gewächshaus eigentlich noch gar keinen Frost gibt.
  • Wolken oder Schnee am Gewächshausglas können eine isolierende Wirkung haben. Die Wolken sorgen dafür, dass weniger Wärme verloren gehen kann und die Temperaturen im Gewächshaus und in den Pflanzen nicht zu sehr fallen.

 

Beschattungsrollos sind genial

Sie haben sicherlich Rollos im Gewächshaus, die im Sommer für Schatten sorgen und dadurch die Pflanzen von direkter Sonne schützen. Diese Rollos können aber auch im Winter zum Einsatz kommen. Wenn Sie Ihre Beschattungsrollos im Winterhalbjahr vor Sonnenuntergang zu ziehen, können die Rollos dafür sorgen, dass im Laufe der Nacht weniger Wärme verloren gehen kann.

 

Der natürliche Wärmeverlust wird verhindert, und die geringe Wärme, die tagsüber entsteht, wird im Gewächshaus gehalten. Wenn Sie die Beschattungsrollos strategisch verwenden, können Sie die Temperatur im Gewächshaus mit 2-3 Grad erhöhen und das kann für die Pflanzen im Winter einen entscheidenden Unterschied machen.

 

Wichtige Information

Wenn Sie die Beschattungsrollos am nächsten Tag wieder öffnen, ist es wichtig, dass Sie es nicht zu schnell tun. Auf der Außenseite des Rollos, im Bereich zwischen Rollo und Gewächshausglas, befindet sich kalte Luft. Wenn die Beschattungsrollos zu schnell geöffnet werden, kann diese kalte Luft den Pflanzen schaden.

 

Beschattungsrollos im Winter verwenden
  • Die Rollos sollten bei Tageslicht und Sonne geöffnet werden.
  • Die Rollos sollten geschlossen werden, bevor es dunkel wird.
  • Die Rollos sollten langsam geöffnet werden, damit die kalte Luft den Pflanzen nicht schaden kann.

 

Beschattungsrollos in Industriegewächshäusern

Professionelle Gewächshausgärtnereien verwenden Beschattungsrollos, um das Klima zu regulieren. Im Sommer schirmen die Rollos die Sonne ab, um die Temperatur niedrig zu halten. Im Winter tragen die Rollos zur Senkung des Energieverbrauchs bei. In großen Gewächshäusern werden die Rollos nachts geschlossen, um die Wärme zu halten. Wenn Ihr Gewächshaus beheizt wird, können Sie umweltfreundliche Rollos kaufen, die eine isolierende Wirkung haben. Wenn die Rollos strategisch verwendet werden, können sie die Heizkosten um bis zu 70 % senken.

 

Für diesen Artikel durften wir Fotos von der Firma Flexgardin verwenden.

Om Spirekassen

Christine Wiemann ist gelernte Gewächshausgärtnerin und Landwirtschaftstechnikerin, und Besitzerin des dänischen Saatguthandels Spirekassen. Christine ist Autorin diverser Bücher über Lebensstil, Gartenleben und Pflanzenanbau. Heute bloggt sie und teilt so ihr Wissen und ihre Passion für Gewächshäuser. Christina ist Gewächshausexpertin und Botschafterin für Juliana Gewächshäuser.

Erfahren Sie mehr Spirekassen