...

Blog


...

Sian Napier

26 Jan 2024 13:16

Tagebuch einer Gewächshausgärtnerin: Teil 1

 

Mein Name ist Sian Napier, ich bin professionelle Gärtnerin und werde bald stolze Besitzerin von einem langersehnten Gewächshaus. Meine Gewächshausreise werde ich dokumentieren und mit dem Gewächshausclub teilen, um hoffentlich andere mit meinen Überlegungen inspirieren zu können

Warum ein Gewächshaus?

Als mein jüngstes Kind in der Vorschule anfing, begann auch ich wieder die Schulbank zu drücken und machte eine Ausbildung zur Gärtnerin. Drei Jahre nachdem ich mein Diplom erhalten hatte, fing ich an als freiberufliche Gärtnerin und Gartengestalterin zu arbeiten. Mittlerweile sind fünf Jahre vergangen, und mein Unternehmen hat sich stetig weiterentwickelt.

Seit vielen Jahren baue ich eigenes Gemüse für meine Familie an und wir haben ein paar Hühner (wir hatten sogar auch mal Schweine, aber das ist eine andere Geschichte). Trotzdem hatte ich immer das Gefühl, dass im Garten etwas fehlt und wünsche mir seit langem ein Gewächshaus. Für mich geht es nicht nur darum Tomaten, Gurken, Chili, Paprika und Auberginen anzubauen, sondern auch darum, einen Ort im Garten zu haben, an dem ich entspannen kann.

Für meinen Mann bedeutet Entspannung Golf spielen oder Motorrad fahren, aber für mich ist es die Aussaat von neuem Saatgut und die Pflanzenpflege, die mich ganz und gar abschalten lässt. Ich liebe es, dem Saatgut beim Keimen zuzusehen und genau zu verfolgen, wie sich die ersten Blätter und später die Früchte entwickeln. Ich liebe es, die Seitentreiben der Tomatenpflanzen zurückzuschneiden und genieße den Duft, den die Pflanzen verbreiten. In den letzten Jahren habe ich mein Gemüse erfolgreich in Frühbeeten und im Garten angebaut, und gleichzeitig, auf Grund des unbarmherzigen, britischen Wetters, einige Verluste einstrecken müssen. Mit einem Gewächshaus wird das bald anders!

Ein Traum geht in Erfüllung

Nach langer Wartezeit ist mein Gewächshaus endlich unterwegs und es wird wunderschön. Wir haben uns für ein Wisley Gewächshaus von Gabriel Ash entschieden, und es soll elegant und stolz zwischen meinen Hochbeeten Platz finden.

Ich habe dieses Gewächshaus aufgrund des traditionellen Designs gewählt, und weil es aus tragfähiger kanadischer Zeder handgefertigt wird. Das Gewächshaus ist über 2 Meter hoch, sodass es ausreichend Platz gibt, um eine Weinrebe zu pflanzen, die im Gewächshaus Schatten spenden kann, und auch einen Zitronenbaum im Gewächshaus zu platzieren. Ich träume schon jetzt davon, in meinem Gewächshaus zu sitzen und den Tag mit einem leckeren Gin & Tonic mit Zitronen von meinem eigenen Baum ausklingen zu lassen.

Ein Gartenraum für die ganze Familie

Überraschenderweise hat mein Mann mittlerweile ebenfalls Interesse an dem neuen Gewächshaus gezeigt. Er hätte gern einen kleinen Holzofen in einer Ecke, sodass wir auch an kühlen Abenden draußen sitzen können oder bei Regen trocken bleiben (oder damit er dem alltäglichen Familienchaos mit einer Zigarre entfliehen kann). Das Gewächshaus soll zu einem Teil unseres Zuhauses werden und ein Ort, an dem wir uns entspannen, unterhalten und austauschen können. Ich träume von Lichterketten und Kerzen, die für eine gemütliche Atmosphäre sorgen, während wir unter den Weinreben Wein trinken und einen Tomatensalat genießen, der mit frisch gepflückten und selbst geernteten Tomaten und Basilikum zubereitet wurde.

Ich hoffe, Sie können meine Begeisterung spüren! Ich freue mich wirklich sehr auf das Gewächshaus und die neuen Möglichkeiten, die es mit sich bringt. Ich freue mich auf den Gemüseanbau, die Pflanzenvermehrung und darauf, einen Rückzugsort zu schaffen, an dem ich nach einem anstrengenden Tag meine Pflanzen und mein Wohlbefinden pflegen kann. Vielleicht gibt es auch ein Plätzchen für meine Yogamatte.

Die Platzierung des Gewächshauses

Es gibt jedoch einen kleinen Haken: der Platz im Garten, wo ich diese Oase der Ruhe errichten möchte, beherbergt zurzeit einen alten, zugewachsenen und baufälligen Hühnerstall. Und auch ein alter rostiger Trailer, eine Tonne Schutt, jede Menge Brennnesseln und Brombeeren sowie ein ziemlich großer Lorbeerbaum müssen erst einmal entfernt werden. Außerdem ist der Gartenzaun verrottet und muss ersetzt werden.

Die Gewächshausreise hat gerade erst begonnen!

Es gibt also so einiges zu tun und unsere Gewächshausreise hat gerade erste begonnen. Mit diesem Blog möchte ich unseren Fortschritt und unsere Überlegungen genau festhalten. Ich hoffe, Sie haben Lust mich bei diesem Gewächshausabenteuer zu begleiten und mitzuerleben, wie mein Gewächshaustraum langsam Wirklichkeit wird; vom Abriss des alten Hühnerstalls bis zu meiner ersten Tomate oder dem Gin & Tonic mit  selbstangebauter Zitrone.

Fortsetzung folgt…

Om Sian Napier

Sian ist freiberufliche Gärtnerin und Gartendesignerin aus England mit über 15 Jahren Erfahrung. Sie liebt es ästhetische Gartenräume für Ihre Kunden und Kundinnen zu schaffen, indem sie Pflanzen einsetzt, die das ganze Jahr über für Bewegung, Textur und saisonale Farben sorgen.

Verfolgen Sie Sians Gartenreise durch die verschiedenen Jahreszeiten mit einem Gabriel ASH Gewächshaus und erfahren Sie mehr über die verschiedenen Aspekte des Gartenbaus.

Erfahren Sie mehr Sian Napier