...

Blog


...

TagTomat

21 Mrz 2024 08:31

Pflanzen vorkeimen – schaffen Sie ein grünes Gewächshausuniversum gemeinsam mit der ganzen Familie

Der März ist der perfekte Monat, um mit dem Vorkeimen von Pflanzen zu beginnen, die später im Gewächshaus wachsen sollen. Laden Sie auch die jüngsten Mitglieder der Familie ein, um Tomaten, Auberginen, Chilis und Paprikas vorzukeimen. Wir können nicht versprechen, dass es so schneller geht, aber wir können versprechen, dass es Spaß macht, lehrreich wird, und Ihre Kinder so die Gelegenheit bekommen einen grünen (Gewächshaus-) Daumen zu entwickeln.

 

Entdecken Sie die Welt der Samen

Vielleicht haben Sie schon beschlossen, welche Pflanzen Sie in diesem Jahr anbauen möchten. Falls nicht, lohnt es sich unseren letzten Blogbeitrag zu lesen. Dort geben wir Tipps für die Planung des Gewächshausanbaus und wie Sie Ihre Kinder dabei mit einbeziehen können.

Samen aus dem Kühlschrank

Auch falls Sie bereits Saatgut gekauft haben, macht es den Kindern Spaß, in ihren Lunchboxen oder im Kühlschrank auf die Suche nach Samen von Gurken, Tomaten, Paprikas oder Melonen gehen. Sie können auch die Samen von Zitronen oder Limetten für den Anbau nutzen.

 

Gehen Sie auf Samenjagd in der Natur

Sie können auch die Natur erforschen, und dort mit Ihren Kindern verschiedene Samen sammeln. Vielleicht sind nicht alle für das Gewächshaus geeignet, aber dann können Sie diese auch im Garten oder in einen Topf pflanzen und das Wachstum verfolgen. Wir haben zum Beispiel Eicheln aus dem Wald ausgesät.

 

Verschiedene Samen für verschiedene Altersgruppen

Wählen Sie gern größere Samen für die kleineren Kinder und kleinere Samen für die größeren Kinder. Bohnen eignen sich zum Beispiel wunderbar für kleinere Hände, während Tomaten- und Paprikasamen die älteren Kinder herausfordern können.

 

Snacktomaten in verschiedenen Farben

Tomaten sind bei Kindern fast immer ein Hit. Wählen Sie am besten Kirschtomaten, die direkt von der Pflanze gegessen werden können. Pflanzen Sie kleine Busch- und Zwergsorten, damit die kleinen Kinder sie erreichen können. Wenn Sie Platz für mehrere Sorten haben, wählen Sie Tomaten in verschiedenen Farben.

  

Erschaffen Sie gemeinsam ein grünes Universum, dass Spaß macht!

Experimentieren und spielen

Lassen Sie der Fantasie freien Lauf! Gehen Sie gemeinsam mit Ihren Kindern auf Entdeckungsreise im Garten und der Natur, und finden Sie die passenden Samen und erfinden Sie gemeinsam Geschichten, sodass das Interesse am Gärtnern, dem Pflanzenanbau und Gewächshaus geweckt wird. Starten Sie Experimente im Mini-Gewächshaus (sehen Sie die Anleitung unten), und wählen Sie Pflanzen, die sich schnell entwickeln und leckere Resultate hervorbringen.

Denken Sie daran, dass es nicht perfekt sein muss – wie Sie auf dem Bild sehen können, wurden hier reichlich Ackerbohnen in denselben Topf gesät. Der Pflanzprozess kann auch etwas dreckig werden. Wählen Sie deshalb am besten einen Ort, der schmutzig werden darf oder sorgen Sie für eine Unterlage, wie z.B. Zeitungspapier oder Pappe.

 

Ein Mini-Gewächshaus basteln

Schaffen Sie ein mildes und feuchtes Klima mit einem Mini-Gewächshaus. Hier wurde eine alte Klarsichthülle und eine Hand voll Watte verwendet. Hier können Ackerbohnen gesät werden, sodass die Kinder den Keimungsprozess sehen können. So ein Mini-Gewächshaus ermöglicht es, dass die Kinder den Keimungsprozess, der normalerweise unter der Erde stattfindet, sehen können. Alte Plastikflaschen können ebenfalls verwendet werden.

 

Eigene Pflanzschilder basteln

Basteln und beschriften Sie Ihre eigenen Pflanzschilder gemeinsam mit den Kindern, sodass Sie genau verfolgen können, wo, welche Pflanzen wachsen. Verwenden Sie am besten Permanentmarker oder laminierte Schilder, damit sie wasserbeständig sind.

 

Töpfe aus recycelten Materialien

Machen Sie sich zuhause auf die Suche nach leeren Eierschachteln, Milchkartons oder anderen Behältern, die sich für das Vorkeimen eigenen. Im Grunde eigenen sich fast alle leeren Behälter – die einzige Voraussetzung ist, es kleine Löcher im Boden gibt, damit überschüssiges Wasser ablaufen kann. Weitere Tipps für Saattöpfe aus recycelten Materialien, finden Sie in diesem Artikel.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie einen guten Start in das neue Gewächshausjahr und hoffen, dass Sie die Freude am Anbau an die nächste Generation weitergeben können!

Herzliche Grüße,

Team Tagtomat

Om TagTomat

Hinter der dänischen Firma TagTomat (dt. DachTomate) steht ein Team, das mit einer großen Vielfalt an grünen Fertigkeiten die Passion teilt, grüne Gemeinschaften zu schaffen, und zu grünen do-it-yourself und do-it-together Projekten anregt und inspiriert. TagTomat verkauft biologische Blumen- und Gemüsesamen, die mit Hilfe von einer Maschine aus dem Jahr 1895 verpackt werden, stellt Pflanzkästen her und verkauft auch Unterrichtsmaterialien für Anbaukits von Pilzen und Mikrogemüsen. Das Ganze begann im Jahr 2011 im Herzen vom Kopenhagener Stadtteil Nørrebro, mit fünf selbstbewässernden Pflanzkästen auf einer Mülltonnenbox. Weitere Informationen können Sie auf der Website von TagTomat finden.

Erfahren Sie mehr TagTomat