...

Blog


...

TagTomat

14 Mai 2024 08:57

Kompostierung in der Stadt oder im kleinen Garten

Ihre Küchen- und Gartenabfälle, egal ob vom Balkon, Hinterhof oder Garten, können zu wertvollem Kompost verarbeitet werden, der Ihrer Erde neue Nährstoffe zuführt. Unabhängig davon, wie viel Platz Sie zur Verfügung haben, ist es möglich einen eigenen Kompost anzulegen. In diesem Artikel können Sie lesen, wie Sie Ihren eigenen kleinen Kompost bauen können, damit Sie Ihre Küchen- und Pflanzenabfälle in neue Nährstoffe verwandeln können.

Für einen eigenen Kompost benötigen Sie folgende Materialien:
  • 2 bis 6 wasserdichte Aufbewahrungsboxen mit Deckeln – Größe und Anzahl je nach Ihren Wünschen, Ambitionen und dem Platz, den Sie zur Verfügung haben.
  • Strukturmaterialien wie Eierkartons, Küchenpapierrollen, Pappe, Stroh, Zweigen oder Blätter.
  • Eine robuste Küchenschere, um Küchenabfälle klein zu schneiden.
  • Eine kleine Handschaufel oder ein ähnliches Werkzeug, um den Kompost regelmäßig umzugraben.
  • Eine Bohrmaschine mit Bohrern oder ein anderes Werkzeug, um Lüftungslöcher in die Boxen zu bohren.
  • Optional ein größerer Behälter für die Nachkompostierung.
  • Optional Kompostwürmer und ein bisschen alten Kompost, um den Zersetzungsprozess zu beschleunigen.

 

Vorgehensweise: So bauen Sie Ihren eigenen Mini-Kompost

Sie benötigen zwei Aufbewahrungsboxen, wobei Sie in eine davon Löcher bohren müssen. Stapeln Sie die Boxen dann übereinander, und schon können Sie mit dem Kompostieren Ihrer Grünabfälle beginnen. Hier ist eine Anleitung, wie Sie vorgehen sollten:

  1. Bohren Sie Abflusslöcher in den Boden einer der Boxen und platzieren Sie diese in der anderen, lochfreien Box. Dies ermöglicht, dass überschüssige Flüssigkeit ablaufen kann und der Kompost nicht zu feucht wird. Ein geschlossener Boden (und Deckel) schützt zusätzlich vor Ratten oder andren Tieren. Bohren Sie auch einige Löcher in den Deckel, um eine ausreichende Sauerstoffzufuhr sicherzustellen.
  2. Legen Sie Ihre Grünabfälle und etwas Strukturmaterial in den Boden der oberen Box (die, mit den Abflusslöchern). Sie können auch etwas alten Kompost und eventuell Kompostwürmer hinzufügen, um den Kompostierungsprozess zu beschleunigen, dies ist jedoch optional und nicht zwingend erforderlich.
  3. Geben Sie kontinuierlich grüne Küchen- und Gartenabfälle in den Kompost. Fügen Sie zusätzliche Strukturmaterialien hinzu, falls der Kompost zu feucht wird. Es ist entscheidend, dass der Kompost nicht zu nass ist, da er sonst zu faulen beginnt und unangenehm riecht. Wird der Kompost hingegen zu trocken, stoppt der Kompostierungsprozess. Besonders auf dem Balkon oder in kleineren Gärten besteht oft das Problem, dass der Kompost zu nass wird.
  4. Öffnen Sie gelegentlich den Deckel und graben Sie den Kompost um.
  5. Wenn die Box voll ist, brauchen Sie nur etwas Geduld, bis der Kompost fertig ist. Bedenken Sie, dass Kompost sehr nährstoffreich und das richtige Mischverhältnis bei der Anwendung wichtig ist. In der Regel ist das Mischverhältnis mit alter Erde 1:3.
  6. Wenn ausreichend Platz vorhanden ist, können Sie den fertigen Kompost in einer größeren Box nachreifen lassen und gleichzeitig in den kleineren Boxen einen neuen Kompost starten.

Der Kompost ist nahezu fertig und bereit, die Pflanzkästen mit neuen Nährstoffen für die nächste Saison zu versorgen. Achten Sie darauf, Zweige in sehr kleine Stücke zu schneiden, da diese, wie auf dem Bild zu sehen ist, länger zum Kompostieren brauchen als Küchenabfälle und Blätter.

Um den vorhandenen Raum effektiv zu nutzen, haben wir unsere Kompostboxen in den Pflanzkästen versteckt. Wie das Bild zeigt, findet sich zusätzlicher Platz unter der Bank.

 

Größere Kompostierungsambitionen

Wenn Sie über umfangreiche Mengen an Küchen- und Gartenabfällen verfügen und genügend Platz für eine größere Kompostbox in Ihrem Hinterhof, Garten oder auf Ihrer Terrasse haben, können Sie die Kompostproduktion einfach steigern. Ein Beispiel hierfür ist eine unserer Kompostboxen, die in einer Schule in Nørrebro, Dänemark, steht. Dort entsorgt das Küchenpersonal die Küchenabfälle zur lokalen Kompostierung, die später im schuleigenen Küchengarten verwendet wird. Diese Box ist zweigeteilt, hat Belüftungslöcher und ein kleines Fenster, durch das die Kompostierung beobachtet werden kann.

 

 

Wir wünschen viel Erfolg mit der Kompostierung!

Team TagTomat

Om TagTomat

Hinter der dänischen Firma TagTomat (dt. DachTomate) steht ein Team, das mit einer großen Vielfalt an grünen Fertigkeiten die Passion teilt, grüne Gemeinschaften zu schaffen, und zu grünen do-it-yourself und do-it-together Projekten anregt und inspiriert. TagTomat verkauft biologische Blumen- und Gemüsesamen, die mit Hilfe von einer Maschine aus dem Jahr 1895 verpackt werden, stellt Pflanzkästen her und verkauft auch Unterrichtsmaterialien für Anbaukits von Pilzen und Mikrogemüsen. Das Ganze begann im Jahr 2011 im Herzen vom Kopenhagener Stadtteil Nørrebro, mit fünf selbstbewässernden Pflanzkästen auf einer Mülltonnenbox. Weitere Informationen können Sie auf der Website von TagTomat finden.

Erfahren Sie mehr TagTomat