...

Blog


...

Nanna Stærmose

10 Mrz 2021 15:33

Platz für Pflanzen und gemütliche Stunden – deshalb kaufen wir ein Gewächshaus

Julianas Grand Oase ist beliebt - viele kaufen das Gewächshaus, um es als Außenraum zu nutzen, in dem sie gemütliche Stunden mit Familie und Freunden verbringen können.

 

Früher war der Winter die ruhige Jahreszeit bei der Juliana Gewächshaus GmbH. Dies ist heute nicht mehr der Fall - die Gewächshaussaison dauert fast das ganze Jahr und besonders im Frühjahr spüren die Juliana Gewächshauscentren die Begeisterung der Kunden, die ihr zukünftiges Gewächshausprojekt planen. Jesper Olsen verkauft seit 15 Jahren Gewächshäuser und teilt seine Kunden in zwei Hauptkategorien ein - diejenigen, die ein Gewächshaus zum Anbau von Pflanzen kaufen und sich gleichzeitig Platz für eine kleine gemütliche Ecke wünschen; und diejenigen, die ihr Gewächshaus als zusätzlichen Außenraum nutzen möchten, wo ein großer Tisch oder Lounge Möbel im Vordergrund stehen, und gleichzeitig Platz für ein paar Pflanzenkästen und Kräuter ist.

 

„Die meisten unserer Kunden wünschen sich Platz, um Gartenbau und Aufenthaltsraum kombinieren zu können – vielleicht sind unsere größeren und geräumigeren Modelle deshalb so beliebt“, sagt Jesper Olsen.

 

Vor allem zwei Modelle haben die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich gezogen. Eines davon ist die Grand Oase - ein rechteckiges Gewächshaus, das an die Orangerien der königlichen Gärten erinnert und die Lust auf exotische Früchte weckt.

 

„Die meisten Kunden, die sich eine Grand Oase ansehen, suchen nach einem Gewächshaus, das als Außenraum genutzt werden kann – ein Ort im Garten, an dem sie sich mit Familie und Freunden treffen und gleichzeitig die Natur genießen können. Natürlich wollen sie auch ein paar Tomaten und Kräuter anpflanzen – aber das Wichtigste ist die Gemeinschaft“, sagt Jesper Olsen.

 

Die Grand Oase ist in zwei Größen erhältlich: 13 m² und 18,8 m². Darüber hinaus ist das Haus auch mit Halbmauersystem erhältlich.

 

Hier erfahren Sie mehr über die Grand Oase.

Auch das Modell Juliana Oase bietet viele Möglichkeiten. Hier erfahren Sie mehr über das kleine quadratische Gewächshaus

Die Grand Oase hat den Vorteil, dass sich die Tür an der Längsseite des Hauses befindet. Das spricht viele Kunden an, weil das Gewächshaus meist im hinteren Teil des Gartens platziert werden soll und es dann oft sinnvoll ist, das Haus quer zu platzieren, sodass man vom Haus aus direkt auf die Vorderseite des Gewächshauses schaut.

 

"Es ist auch möglich, eine zusätzliche Tür einzubauen - das gibt Flexibilität, und dann ist es ein noch geräumigeres Haus - man hat wirklich viel Platz, wenn man in einer Grand Oasis steht", sagt Jesper Olsen.

 

Ein weiterer Pluspunkt für Kunden ist die Dachkonstruktion mit einer Dachhaube, die sich je nach Wärme automatisch öffnet.

 

3 Gründe, warum die Grand Oase so beliebt ist:

  1. Eine angemessene Seitenhöhe, die für ein gutes Raumgefühl sorgt.
  2. Die Tür ist an der Längsseite platziert und es gibt die Möglichkeit eine zusätzliche Tür einzubauen.
  3. Eine Dachhaube mit automatischer Öffnung, die für ein gutes Klima im Gewächshaus sorgt.

 

 

Ästhetik zum guten Preis

Ein weiteres beliebtes Gewächshaus ist das Halls Qube. Die Produkte von Halls liegen in einer etwas niedrigeren Preisklasse als die Grand Oase. Das Ziel der Qube- Serie war es ein ästhetisches Gewächshaus in der mittleren Preisklasse zu schaffen. Das ist laut Jesper Olsen hervorragend gelungen.

 

„Die Qube-Serie ist beliebt, weil die Kunden ein schönes Gewächshaus zu einem guten Preis bekommen. Das Qube Gewächshaus ist etwas ganz anderes als unsere Oase-Serie, doch für viele Kunden erfüllt es die Vorstellung eines klassischen Gewächshauses“, sagt Jesper Olsen.

Halls Qube ist ein schönes Haus in klassischem und klarem Design.

 

Eine spezielle Türkonstruktion macht das Halls Qube zu etwas Besonderem. Das Model ist mit einer klassischen Schiebetür an der schmalen Seite des Gewächshauses ausgestattet.  Doch im Gegensatz zu Häusern des gleichen Typs hat dieses Modell keine Schienen, die über die Konstruktion des Hauses hinausreichen. Das verleiht dem Haus ein einfaches und ästhetisches Aussehen. Außerdem ist die Türschwelle abgesenkt, sodass die Schwelle ganz und gar im Fundament verschwindet. Damit ist das Haus leicht zugänglich und keine Schwelle ist im Weg, wenn man beispielsweise größere Pflanzen oder Pflanzgefäße bewegen möchte. Das kann von Vorteil sein, denn wer ein Qube-Modell kauft, denkt vor allem an den Anbau von Pflanzen.

 

„Qube eignet sich besonders für den Anbau von Pflanzen und hat gleichzeitig Platz für Tische und Stühle. Den meisten gefällt die Idee eine kleine Sitzecke zwischen ihren Pflanzen zu schaffen, wo sie den Frühling oder Herbst genießen können – und das ist bei diesem Model auf jeden Fall möglich“, sagt Jesper Olsen.

 

Das Halls Qube gibt es in drei Größen: 3,9 m², 5,1 m² und 6,4 m². Hier erfahren Sie mehr.

Auch das Halls Qube+ bietet mit zusätzlicher Breite und Doppeltür viele Möglichkeiten. 

 

3 Gründe, warum das Halls Qube so beliebt ist:

  1. Ästhetisches Design zu einem erschwinglichen Preis.
  2. Ein stabiles Gerüst auf Grund von stark konstruierten Profilen.
  3. Neues Türdesign und abgesenkte Türschwelle.

 

Sowohl die Grand Oase als auch Halls Qube werden in Julianas Fabrik in Odense, Dänemark hergestellt.

 

Om Nanna Stærmose

Freiberufliche Journalistin aus Dänemark.

Nanna ist die Autorin der vielen Artikel des Gewächshausclubs. Nanna besucht glückliche Gewächshausbesitzer und erzählt ihre Geschichten, sowohl über traditionelle Anbauprojekte als auch über die kreative Nutzung ihres Gewächshauses.

Artikel dieser Expertin

Erfahren Sie mehr Nanna Stærmose