...

Blog


...

Drivhusklubben

20 Mai 2021 11:32

Wo soll es stehen und welchen Boden sollte man verlegen?

Das alte Gewächshaus wurde abgebaut und lediglich die alten Fliesen und das Betonfundament sind zurückgeblieben. Das alte Gewächshaus hat einen neuen, glücklichen Besitzer gefunden und sorgt in dessen Garten für weitere wunderbare Gewächshauserlebnisse.

 

Louise vom Gewächshausclub hat in diesem Artikel weitere Überlegungen zu ihrem Gewächshaus und Garten in Worte gefasst. Mehr zu ihrem Gartenprojekt erfahren Sie in diesen Artikeln:

Kann man ein älteres Gewächshaus gebraucht verkaufen, wenn man ein neues gekauft hat?

Ich habe einen Garten voller Blumen, die ich gerne loswerden möchte

 

 

Als nächstes steht in unserem Garten eine weitere Reinigung der alten Blumenbeete an - und natürlich der Aufbau unseres neuen Gewächshauses.

Es wäre wahrscheinlich eine gute Idee gewesen, ein Gewächshaus zu kaufen, dass dieselbe Größe hat wie das alte, doch das ist uns natürlich erst hinterher eingefallen. Das neue Gewächshaus ist 22 cm breiter, so dass die Vertiefung im Garten, wo das alte Haus stand, genau nicht passt. Außerdem wollen wir ungern jedes Mal einen Schritt nach unten machen müssen, wenn wir unser Gewächshaus betreten. Da unser Grundstück ein wenig abfällt, werden wir wohl einen kleinen Hügel anlegen, um die Schräge auszugleichen, sodass das Gewächshaus trotzdem waagerecht steht.

 

Ich muss ehrlich zugeben, dass unser Gartenprojekt eine große Herausforderung für mich ist. Es gibt so vieles zu bedenken, bevor das Gewächshaus aufgebaut werden kann. Ich bin es gewohnt To-Do Listen für den Tag, die Woche oder sogar den ganzen Monat zu schreiben. Doch momentan geht in unserem Garten alles drunter und drüber. Deshalb habe ich versucht, die Herausforderungen und Überlegungen, mit denen wir uns zurzeit beschäftigen aufzuschreiben, damit wir am Ende den Garten bekommen, von dem wir träumen.

 

Platzierung

Im Gewächshaus wollen wir unter anderem Tomaten, Gurken, Chili und Paprika anbauen. Wir sind Anfänger im Gewächshaus und beschäftigen uns derzeit viel mit den optimalen Wachstumsbedingungen, sowie den Bauvorschriften, die beim Errichten eines Gewächshauses beachtet werden müssen, damit wir auch den richtigen Standdort auswählen.

 

Boden

Welchen Bodenbelag wir für das Innere des Gewächshauses auswählen sollen, ist ein weiteres Rätsel, dass wir zu lösen versuchen.

  • Welcher Bodenbelag eignet sich am besten für den Gartenbau?
  • Wie wollen wir Pflanzen anbauen? In Pflanzkästen oder direkt in die Erde? Deshalb stellt sich auch die Frage, ob wir überhaupt im gesamten Gewächshaus einen Boden verlegen müssen oder ob ein Weg in der Mitte ausreicht.

 

Ich habe den Gartenexperten des Gewächshausclubs, Lars Lund, gefragt, ob er uns einige Ratschläge geben kann.

format_quote

„MEIN RAT IST DAS HAUS DORT AUFZUBAUEN, WO ES EINEM AM BESTEN GEFÄLLT. EIN GEWÄCHSHAUS IST HEUTE EIN WICHTIGER TEIL DES GARTENS. FRÜHER ALS DIE HÄUSER NOCH VIEL KLEINER WAREN, HATTE DIE PLATZIERUNG EINE RECHT GROSSE BEDEUTUNG, UM DIE OPTIMALEN WACHSTUMSBEDINGUNGEN ZU ERREICHEN. HEUTE ABER, WO DIE HÄUSER GLASFLÄCHEN AN ALLEN SEITEN HABEN, MACHT DIE PLATZIERUNG NICHT SO VIEL AUS.

Wetterbedingungen in und um das Gewächshaus

„Wenn man die Giebel des Gewächshauses nach Osten und Westen ausrichtet, erhält man im Frühling und Herbst am meisten Licht. Wenn man die Giebel nach Norden und Süden ausrichtet, erhält man im Sommer die meiste Sonne. Wohnt man in einer windigen Umgebung, ist es eine gute Idee, das Haus an einem etwas geschützten Ort aufzubauen, z.B. neben einer Hecke, die den Wind ein wenig abfängt. Ein geschützter Ort schafft außerdem ein besseres Klima in und um das Haus herum. Ein Gewächshaus, dessen lange Seiten nach Westen ausgerichtet sind, bekommt besonders am Ende des Tages viel Wärme ab. Generell sollte man sich überlegen, wofür man das Gewächshaus verwenden möchte und wie es einem am besten gefällt, bevor man das Haus errichtet. Dabei sollte man jedoch den Schutz nicht vergessen – der ist wichtig“, sagt Lars.

 

Platzierung des Gewächshauses im Verhältnis zur Grundstücksgrenze

"Es gibt Regeln dafür wie dicht oder wie weit entfernt von der Grundstücksgrenze man das Gewächshaus aufbauen darf. Ich empfehle die eigene Gemeinde zu kontaktieren, um die vor Ort geltenden Richtlinien in Erfahrung zu bringen. Diese können nämlich von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich sein. Außerdem sollte man die Pläne für das eigene Grundstück überprüfen, ob es dort gegebenenfalls etwas zu beachten gibt" sagt Lars.

 

format_quote

„IN BEZUG AUF DIE BAUBESTIMMUNGEN, SOLLTE MAN BEACHTEN, OB ES SICH UM EIN GEWÄCHSHAUS HANDELT IN DEM AUSSCHLIESSLICHEN PFLANZEN ANGEBAUT WERDEN SOLLEN, ODER OB DAS GEWÄCHSHAUS ALS AUFENTHALTSRAUM DIENEN SOLL. SOLL ES ALS AUFENTHALTSRAUM DIENEN, WIRD DAS GEWÄCHSHAUS GGF. ALS WINTERGARTEN EINGESTUFT. DIE VORSCHRIFTEN FÜR WINTERGÄRTEN KÖNNEN, VON DENEN FÜR GEWÄCHSHÄUSER ABWEICHEN. DESHALB LOHNT ES SICH, SICH IM VORAUS GUT ZU INFORMIEREN, UM SPÄTERE ÄRGERNISSE ZU VERMEIDEN.

Tipps zur Platzierung eines Gewächshauses:

  • Schutz ist wichtig – man sollte sich die Umgebung genau anschauen
  • Dennoch sollten große Bäume vermieden werden, da Blätter auf dem Dach des Hauses für Schatten sorgen können. Außerdem können Bäume bei Sturm das Gewächshaus beschädigen.
  • Es kann eine gute Idee sein ein wenig Platz um das Gewächshaus zu lassen, um z.B. eine Terrasse oder einen einladenden Eingang anlegen zu können.

 

Anbau und Bodenbelag:

"Wenn das Haus als Aufenthaltsraum genutzt werden soll, würde ich Ziegel oder Fliesen als Boden im ganzen Haus verlegen. Man kann jederzeit einige der Fliesen entfernen, sodass einige Pflanzen in den Löchern wachsen können. Der restliche Anbau kann wunderbar in Pflanzkästen und Töpfen erfolgen. Der Anbau in Beeten hat andere Vorteile: Die Pflanzen benötigen dort weniger Wasser, und das Wasser, das sie benötigen, kann mit Juliana Vanlet, einer automatischen Bewässerungs- und Düngungsanlage, gewonnen werden."

 

"Wenn es um das Anbauen von Pflanzen geht, gibt es unterschiedliche Ansichten:

  • Einige würden Obst und Gemüse niemals in Plastiktöpfen oder anderen Plastikprodukten anbauen und sind davon überzeugt, dass es am besten ist, das Obst und Gemüse in Beeten anzubauen, weil es dort viel besser wächst und viel besser schmeckt.
  • Andere bauen ihr Obst und Gemüse hauptsächlich in Pflanzkästen an, weil es für sie am praktischsten ist. Auch das ist also sehr von den individuellen Vorlieben abhängig. Wenn man das Gewächshaus als Aufenthaltsraum nutzen möchte, kann man außerdem zusätzliche Hochbeete für den Gemüseanbau im Garten anlegen. Citruspflanzen z.B. vertragen es weitaus besser den ganzen Sommer im Freien zu stehen als drinnen im Gewächshaus. Ebenso können Tomaten und Paprika problemlos sowohl im Gewächshaus als auch im Freien wachsen. Andersherum hat man eine größte Auswahl an Obst- und Gemüsesorten, wenn man ausschließlich im Gewächshaus anbaut."

 

Als Gewächshausanfängerin fühle ich mich nun für den nächsten Schritt meiner Gewächshausreise gut vorbereitet. Anderen Anfängern empfehle ich sich Inspiration in den zahlreichen Artikeln des Gewächshausclubs zu holen oder ein paar Bücher durchzublättern. Ich muss jetzt in den Garten und messen, wie weit das Gewächshaus von unserer Grundstücksgrenze entfernt sein muss. Die Giebel sollen nach Osten und Westen zeigen. Ich denke, dass wir mit dieser Platzierung besonders zufrieden sein werden, da wir so von unserer Terrasse aus direkt in das Gewächshaus schauen können ☺. Wir wollen unser Gewächshaus hauptsächlich zum Gemüseanbau nutzen und uns gefällt Lars‘ Vorschlag im gesamten Haus Fliesen zu verlegen und an einigen Stellen Fliesen ​​zu entfernen, sodass ein paar Pflanzen direkt im Boden wachsen können. Der Rest wird in Pflanzkästen mit Kapillarbewässerung angebaut. Ich freue mich sehr auf den Start meiner ersten Gewächshaussaison, bin mir aber auch bewusst, dass noch einige Aufgaben vor uns liegen, bevor wir unser Premium-Gewächshaus in Betrieb nehmen können:  

  • Das alte Fundament und die alten Fliesen müssen entfernt werden.
  • Dort wo das alte Gewächshaus gestanden hat, muss der Boden erneuert werden.
  • Dort wo das neue Gewächshaus stehen soll, muss ein Hügel angelegt werden.
  • Die Bodenfliesen müssen als neuer Bodenbelag verlegt werden.

Gartengestaltung mit Hilfe von Gardenas Gestaltungsprogramm.

 

Im nächsten Artikel beschäftige ich mich mit der Einrichtung des neuen Gewächshauses!

 

Herzliche Gewächshausgrüße

 

Louise, Gewächshausclub