...

Blog


...

Mathias Emil Pedersen

08 Sep 2020 15:33

Hausgemachte Tomatensauce

Hausgemachte Tomatensauce ist eine gute Möglichkeit, die Sommerernte aus dem Gewächshaus zu nutzen und haltbar zu machen.

Diese Sauce kann sowohl sofort verwendet als auch ein paar Wochen im Kühlschrank gelagert werden. Sie können die Sauce für Pizza, Lasagne oder als Basis einer Tomatensauce mit Fleischbällchen wie bei ‚Susi und Strolch‘ verwenden.

 

Pikante italienische Tomatensauce

Zutaten:

1,5 kg Tomaten, gerne verschiedene Sorten

4 rote Zwiebeln

2-3 Zucchini

2-3 Paprika

1-2 Chilischoten, je nach gewünschter Schärfe (kann auch weggelassen werden)

3-6 Knoblauchzehen oder je nach belieben

Basilikum

Thymian

Olivenöl

 

So geht‘s:

Alle Zutaten klein hacken, wobei der Knoblauch und der Chili besonders fein gehackt werden sollten. Die Zwiebeln und den Knoblauch in Olivenöl andünsten, bis sie eine goldgelbe Farbe haben.  Dann die Übrigen Zutaten hinzufügen und 45-60 Minuten köcheln lassen.

 

Wenn Sie die Sauce nicht sofort verwenden möchten, sollte die Sauce ein wenig abkühlen bevor Sie sie zur Aufbewahrung im Kühlschrank in Einmachgläser füllen.

Die Sauce hält sich bei 5 Grad im Kühlschrank ca. 3-4 Wochen.

 

Hier können Sie Mathias und Rasmus auf Instagram folgen: mathias & rasmus 

Om Mathias Emil Pedersen

Gewinner der dänischen Gartensendung "Kamp til hækken" (zu dt: „Kampf um die Hecke“) von 2018 und Gartenliebhaber mit eigenem Schrebergarten.

Mathias baut seit mehreren Jahren Blumen und Gemüse in seinem Schrebergarten in Odense, Dänemark an. Seither ist ein Gewächshaus dazugekommen, das je nach Jahreszeit dekoriert und bepflanzt wird.

Artikel dieses Experten 

Erfahren Sie mehr Mathias Emil Pedersen