...

Januar

 

 

 

 

 

Es ist mal wieder Januar und das Gartenjahr hat erneut begonnen. Der Januar kann ein kalter trauriger Monat sein, und möglicherweise hat man keine besonders große Lust, die Gartenhandschuhe anzuziehen. Obwohl das Wetter nicht zu Gartenprojekten einlädt, gibt es dennoch einiges im Garten zu tun. Deshalb haben wir Ihnen hier Gartenartikel für den Januar zusammengestellt.

 

 

Gewächshaus

  • Wenn Sie es im Herbst nicht geschafft haben, das Gewächshaus aufzuräumen und zu reinigen, ist der Januar ein guter Monat dafür. Entfernen Sie zunächst die verwelkten Pflanzen und räumen Sie die Dinge bei Seite, die nicht mehr im Gewächshaus benötigt werden. Fegen Sie Schmutz und Staub zusammen, damit das Gewächshaus wieder ordentlich und sauber ist.
  • Zur weiteren Reinigung des Gewächshauses, benötigen Sie warmes Seifenwasser – am besten hergestellt mit feiner Schmierseife. Verwenden Sie eine robuste Bürste, mit der Sie gut in alle Ecken und Winkel gelangen. Hier verstecken sich nämlich Pflanzenreste, in denen Schädlinge überwintern. Wenn das Gewächshaus gut abgebürstet ist – von innen und von außen - spülen Sie das Gewächshaus mit einem Gartenschlauch sauber.
  • Wenn sich während der Reinigung noch Pflanzen im Gewächshaus befinden, decken Sie diese ab, um sie vor Seife und dem kalten Wasser aus dem Gartenschlauch zu schützen.

Gartenbau

  • Falls Sie Frühlingszweige im Garten haben, können Sie diese zum Blühen bringen, indem Sie sie an einen kühlen und hellen Ort in etwas Wasser stellen.
  • Wenn Sie bereits früh in der Saison Schnittlauch ernten möchten, können Sie nun eine Handvoll Schnittlauch ausgraben und in Ihr Gewächshaus pflanzen.
  • Haben Sie Kohlsorten in Ihr Gewächshaus gepflanzt, so ist es nun an der Zeit diese zu ernten.
  • Januar ist auch der Monat, um Sträucher zu beschneiden, wenn diese zu groß geworden sind oder einfach etwas aufgefrischt werden sollen.

Obstpflanzen

  • Beschneiden Sie Ihre Rebstöcke und reinigen Sie diese von alter Rinde.
  • Sortieren Sie Ihre Äpfel und entfernen Sie die schlechten, damit andere Früchte nicht ebenfalls zu faulen beginnen.
  • Schützen Sie kleine, neue Obstbäume mit einem Zaun vor Mäusen, Hirschen und Hasen oder hängen Sie Wollbüschel im Garten auf.
  • Wenn Sie Töpfe im Gewächshaus oder im Garten stehen haben, schützen Sie diese vor starkem Regen und Frost, indem Sie sie in eine Winterschutzmatte wickeln oder im Gewächshaus aufbewahren. Stellen Sie sicher, dass die Töpfe nicht direkt auf dem Boden stehen, indem Sie sie auf einige Steine stellen.

Zimmerpflanzen

  • Mit Grünpflanzen können Sie Ihr Raumklima verbessern.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Zimmerpflanzen so hell wie möglich stehen, aber warten Sie noch etwas mit dem Umzutopfen.
  • Zimmerpflanzen dürfen in den Wintermonaten ruhig ein wenig austrocknen – also nicht zu viel gießen! Ein guter Tipp ist, sie nur dann zu gießen, wenn die Erde leicht ausgetrocknet ist.

Inspiration

  • Wenn Ihr Garten mit ein wenig braun und langweilig aussieht, päppeln Sie ihn mit immergrünen Farnen, Buchsbäumen oder Lorbeerkirschen etwas auf.
  • Es ist nie zu früh mit der Gartensaison zu beginnen. Planen Sie bereits im Januar, wie Ihre Gartensaison aussehen soll. Mit einem kleinen Kalender behalten Sie ganz einfach den Überblick über Ihren Garten.

 

Relevante Artikel in diesem Monat