...

Gewächshauskalender - Oktober

 

 

 

 

  

Im Oktober werden die Tage merkbar kürzer und es gibt regelmäßig Frost. Die Temperaturen sinken drastisch und die Durchschnittstemperatur liegt bei ca. 8 Grad. Der Oktober ist jedoch auch der beste Monat zum Umpflanzen und neu Pflanzen.

 

 

 

Gemütliche Atmosphäre im Gewächshaus

  • Schaffen Sie eine gemütliche Atmosphäre in Ihrem Gewächshaus, indem Sie Solar LED-Leuchten oder Lichterketten aufhängen.

  • Stellen Sie außerdem Laternen mit echten Kerzen auf.

  • Legen Sie sich ein paar Decken parat, damit Sie ein spannendes Buch in gemütlicher Atmosphäre genießen können, wenn die Herbstsonne Ihr Gewächshaus aufwärmt.

 

Aussaat

  • Pflanzen Sie Frühlingszwiebeln und Stiefmütterchen in Töpfe. So erhalten Sie Blumen, die zu Beginn des Frühlings blühen (wenn Sie sie im Winter vor Frost schützen).

  • Legen Sie ein Laken oder ein Stück Vlies parat, wenn frostiges Wetter angesagt ist, um Ihre Pflanzen vor der Kälte zu schützen (auch im Gewächshaus).

  • Gestalten Sie farbenfrohe Herbsttöpfe mit bunten Blumen und Beeren, um die dunkle Jahreszeit aufzuhellen.

  • Der Oktober ist die beste Zeit zum Pflanzen, also pflanzen Sie fröhlich drauf los - warten Sie jedoch mit Pflanzen, die bloße Wurzeln haben, bis sie alle Blätter verloren haben, bevor Sie sie umtopfen.

  • Säen Sie Spinat im Gewächshaus, als letzte Ernte des Jahres.

Weitere Vorbereitungen

  • Legen Sie Zwiebeln zum Anbau bereit und stellen Sie Ihre Chrysanthemen nach drinnen.

  • Entfernen Sie die unteren Blätter der Chrysanthemen, damit Luft an die Pflanze gelangt und so das Risiko eines Pilzbefalls verringert wird.

  • Nach einer frostigen Nacht werden Sie erleben, dass die Blätter von Wein und Pfirsich fallen. Entfernen Sie diese Blätter, sowie alle andere Blätterreste aus dem Gewächshaus.

  • Beginnen Sie mit dem Anbau von Amaryllis und Hyazinthen, damit sie zu Weihnachten verwendet werden können.

  • Denken Sie daran, Stauden für den Winter zu pflanzen, zum Beispiel Christrosen und Primeln.

  • Denken Sie daran, Petersilie und dergleichen zur Überwinterung ins Gewächshaus zu stellen.

 

Das Gewächshaus aufräumen

  • Räumen Sie Ihr Gewächshaus auf, während die Herbstsonne noch wärmt.

  • Zu Beginn des Monats sollte das Gewächshaus von Gurken, Melonen, Paprika, Auberginen und Tomaten befreit werden.

  • Es ist wichtig, dass alle Pflanzenreste aus dem Gewächshaus entfernen werden, denn dadurch werden auch Keime und überwinternde Insekten und Eier beseitigt.

  • Waschen Sie Ihr Gewächshaus gründlich mit Seifenwasser und spülen Sie mit sauberem Wasser nach. Wenn Sie ganz sicher gehen möchten, reinigen Sie hinterher mit speziellem Reinigungsmittel für Außenbereiche, um alle verbleibenden Rückstände zu entfernen.

  • Lüften Sie das Gewächshaus jeden Tag gründlich aus und entfernen Sie verwelkte und erkrankte Pflanzen sofort, um die Saison so gut wie möglich zu verlängern.